Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Startseite • Aktuelles • Abfallwirtschaft im Ilm-Kreis

Werte Bürgerinnen und Bürger des Ilm-Kreises,


für das Jahr 2019 erscheint der „Leitfaden der Abfallwirtschaft im Ilm-Kreis“ wieder rechtzeitig vor Jahresbeginn in der bewährten Weise. Sie finden alle Abfallentsorgungstermine Ihres Wohnortes für 2019 übersichtlich angeordnet. Neben zahlreichen Hinweisen zur Abfallentsorgung sind Erläuterungen zum Gebührensystem und zu den derzeitigen Abfallentsorgungsgebühren sowie einige Antragsformulare enthalten.

Die seit Anfang 2018 gültige Abfallwirtschaftssatzung sowie zugehörige Gebührensatzung gelten unverändert auch für das Jahr 2019 weiter. Somit bleiben natürlich alle Dienstleistungsangebote des Abfallwirtschaftsbetriebes Ilm-Kreis (AIK) in dem bekannten Umfang erhalten.

Unsere Restabfallmengen sind weiterhin vergleichsweise hoch, so dass mehr Restabfall entsorgt werden muss, als ursprünglich geplant. Helfen Sie mit durch konsequente Abfallvermeidung und Abfalltrennung dazu beizutragen, dass die Restabfallmengen weiter gesenkt werden können.

Gleichzeitig können Sie so unmittelbar Einfluss auf die Höhe Ihrer Abfallgebühren nehmen. Wenn Sie Ihren Restabfallbehälter weniger oft zur Leerung bereitstellen, werden Sie in der Regel auch weniger Abfallgebühren zahlen. Dass es noch ausreichend Einsparpotential gibt, zeigt ein Blick in die Restabfallbehälter – ein großer Anteil könnte verwertet werden. Besonders der Anteil an biogenen Abfällen ist in den Restabfallbehältern immer noch zu hoch, obwohl die Bioabfallmengen, welche in der Kompostieranlage des Ilm-Kreises zu wertvollem Kompost verwertet werden, bereits steigen. In den nächsten Monaten werden weitere Grundstückseigentümer, welche keine Biotonne nutzen oder bisher keinen Antrag auf Befreiung von der Biotonne gestellt haben, Post vom AIK erhalten. Die Kompostieranlage wurde um zwei weitere Rotteboxen erweitert und hat jetzt den Endausbauzustand erreicht.

Als neuen Service hat der AIK im letzten Jahr eine Abfall-App eingeführt. Sie erinnert den Nutzer zuverlässig an die einzelnen Abfallentsorgungstermine des jeweiligen Wohnortes. Was die Abfall-App sonst noch alles kann, erfahren Sie auf der dritten Seite dieser Broschüre.

Bitte beachten Sie, dass sich der Tourenplan für die Rest- und Bioabfallentsorgung in einigen Städten und Gemeinden bzw. Ortsteilen zum Jahreswechsel ändert. Dies war aufgrund einer weiteren Optimierung der Entsorgungstouren und gleichmäßigeren Auslastung der Entsorgungsanlagen zwingend erforderlich. Informieren Sie sich rechtzeitig in dieser Broschüre über die neuen Abfallentsorgungstermine in Ihrer Stadt bzw. Gemeinde, drucken Sie sich Ihren eigenen Abfallkalender auf der Homepage www.aik.ilm-kreis.de aus oder nutzen Sie den Erinnerungsservice unserer neuen Abfall-App.


Ihre Landrätin
Petra Enders