Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Entsorgung • Bioabfall • Baum- und Strauchschnitt

Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt

Das Aufkommen an biogenen Abfällen auf der Kreiskompostieranlage Langewiesen ist in den letzten Jahren nach dem Wegfall der Ausnahmeregelungen für die Verbrennung von Pflanzenabfällen im Ilm-Kreis deutlich gestiegen. Die Grünschnittmengen lagen bis 2008 nie über 2.300 Tonnen pro Jahr, in diesem Jahr werden voraussichtlich nahezu 6.000 Tonnen durch die öffentliche Abfallwirtschaft verwertet.

Seit 2016 festes Leistungsangebot des Ilm-Kreises

Nach Bestätigung durch den Kreistag Anfang September 2011 startete der Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis deshalb gemeinsam mit daran interessierten Städten und Gemeinden des Ilm-Kreises ein Modellvorhaben zur zusätzlichen Erfassung und Verwertung von Baum- und Strauchschnitt. Aufgrund der positiven Mengenentwicklungen in den letzten Jahren von 905 Tonnen im Jahr 2012 auf 1.416 Tonnen im Jahr 2014 sowie der guten Resonanz in der Bevölkerung schließt der Abfallwirtschaftsbetrieb das Modellprojekt 2015 ab und bietet ab 2016 die Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt aus privaten Haushalten als festes Leistungsangebot im Rahmen unserer Abfallwirtschaftskonzeption an.

Bis Mitte 2011 wurde Baum- und Strauchschnitt im Wesentlichen auf der Kompostieranlage in Langewiesen und der Verbandsdeponie Rehestädt in haushaltsüblichen Mengen von bis zu einem m³ gebührenfrei angenommen oder über die Biotonne entsorgt. 
Im  Ilm-Kreis werden auch 2019 in Abstimmung mit den Verwaltungen der Städte und Gemeinden Sammelstellen in eingerichtet, an denen je nach örtlichem Bedarf Baum- und Strauchschnitt angenommen wird.

Die Annahmezeiten werden im jeweiligen örtlichen Amtsblatt sowie hier auf der Homepage rechtzeitig veröffentlicht

Bei Fragen zu den Annahmestellen bzw. -zeiten melden Sie sich bei Herrn Heinze unter: 03628-738934. 

 Gemeinde/Stadt

Sammelstelle

Annahmezeiten

Altenfeld

Parkplatz Richtung Schwimmbad in der Goldbergstraße

Frühjahr:

Herbst:

Böhlen

Gemeindeplatz an der Wildenspringer Straße

Frühjahr:

Herbst:

 

Bücheloh

Bauhof am Eichenberg bei den Garagen

Frühjahr:

Herbst:

Frankenhain

ehemaliger Schulhof der Grundschule in der Ohrdrufer Straße / Platz hinter Bushaltestelle  (Ecke Wernerstr./Gisselstr.)

Frühjahr:

Herbst:

Frauenwald

 Bauhof; auf dem Sonnenberg

Frühjahr:

Herbst:

Friedersdorf

Wiesenweg gegenüber Haus Nr. 5

Frühjahr:

Herbst:

Gehren

Wertstoffhof Bahnhofstraße

April bis November

Montag 10-12 Uhr

Samstag 11-12 Uhr

Gräfenroda Alte Lache

Frühjahr:

Herbst:

 

   

 Gillersdorf

 Landweg (neben Gemeindeparkplatz)

Frühjahr:

Herbst:

Gräfinau-Angstedt

Zimmerplatz; hinter Marktplatz bei Friedhof in Gräfinau

 Frühjahr:

Herbst:

Herschdorf

Gewerbegebiet

Frühjahr:

Herbst:

Liebenstein

Gosseler Straße (an der Kastanie)

Frühjahr:

Herbst:

Neustadt a. Rstg.

Bauhof,

Hüttenstr. 48

Frühjahr:

Herbst:

Plaue

Lagerplatz am Vogelsteich (Bauhof)

Herbst:

 

 Stadtilm

Lohmühlenweg

 Stützerbach

 Bauhof; Am Waldbad, Taubachstraße

 

Wildenspring

Platz am Ortseingang, Richtung Milchbergstraße

Neben den kommunalen Sammelstellen kann der Baum- und Strauchschnitt zu den Öffnungszeiten an der kreiseigenen Kompostieranlage "Am Eich" bei Langewiesen sowie der Verbandsdeponie Rehestädt abgegeben werden.


Die Einwohner der Städte und Gemeinden, die in unmittelbarer Nähe zur Kreiskompostieranlage Langewiesen oder der Verbandsdeponie Rehestädt wohnen, konnten weiterhin diese Anlagen für die gebührenfreie Anlieferung von haushaltsüblichen Mengen nutzen. 
  
Das vom Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis im Ergebnis einer Ausschreibung beauftragte Unternehmen beräumt nach Ende der Annahmezeiten oder bei Bedarf in Absprache mit den Kommunen die Sammelstellen und führt den Baum- und Strauchschnitt in Form von Hackschnitzeln einer energetischen Verwertung in Heizkraftwerken zu.   

Container für Grünabfälle

Seit 2014 können Container für die Ensorgung von Grünabfall bereitgestellt werden. Die Container gibt es in den Größen 3, 5 und 7 m³. Informationen zu den Kosten und zur Beantragung erhalten Sie unter

Containerservice.

Wichtige Informationen

Abfallbehälter müssen bis spätestens am Abfuhrtag 06:00 Uhr
zur Abfuhr bereitstehen.

Die Behälter dürfen nur soweit gefüllt werden, dass sich der Deckel noch schließen lässt.

Abfälle dürfen nicht in die Abfallbehälter eingestampft werden.

Bei Nichtanfahrbarkeit von Grundstücken
(z. B. bei Bauarbeiten) müssen die Abfallbehälter vom Grundstückseigentümer bzw. Mieter zur nächsten befahrbaren Stelle transportiert werden.

Wenden Sie sich bei Beanstandungen an Entsorgungsleistungen innerhalb von 7 Tagen an den AIK.