Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier: Startseite
Kategorie:
Monat:
Suchbegriff:
Illegaler Sammler von »Althaushaltsgeräten« in Geraberg gestellt
03.05.2018

Dank einem Hinweis aus der Bevölkerung und der sofortigen Unterstützung der Polizeidienststelle Arnstadt-Ilmenau konnte letzte Woche ein illegaler Sammler von „Althaushaltsgeräten“ in Geraberg beim Aufladen von Elektroaltgeräten gestellt werden.

Ein voller Erfolg für den Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis (AIK), welcher ohne die sofortige Amtshilfe der Polizei und nützlichen Hinweisen aus der Bevölkerung nicht möglich gewesen wäre. Die beiden Sammler, mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland, waren nicht das erste Mal im Ilm-Kreis aktiv. Bereits vor ein paar Jahren war derselbe Wurfzettel in Briefkästen im Kreisgebiet gesichtet worden. Seit Anfang April trieben sie bereits in anderen Gemeinden des südlichen Ilm-Kreises ihr Unwesen. Mit ihrem Aufruf und der Sammlung von „Althaushaltsgeräten“ verstoßen sie gleich gegen mehrere Gesetzesvorschriften: Verstoß gegen § 12 Elektro- und Elektronikgerätegesetz wegen des illegalen Sammelns von Elektroaltgeräten, Verstoß gegen § 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz wegen des Transportes gefährlicher Abfälle ohne Erlaubnis, Verstoß gegen § 18 KrWG wegen Unterlassung der Anzeigepflicht einer gewerblichen Sammlung. Elektroaltgeräte von privaten Haushalten dürfen ausschließlich durch öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger, Hersteller oder Vertreiber zurückgenommen werden und sind somit durch Erfassung mittels einer gewerblichen Sammlung ausgeschlossen. Wir fordern nochmal alle Bürgerinnen und Bürger auf, welche Elektroaltgeräte und andere Abfälle bereitgestellt haben, diese wieder unverzüglich auf Ihr Grundstück zurückzunehmen. In der Abfallwirtschaftssatzung des Ilm-Kreises ist geregelt, dass Abfälle, welche der Überlassungspflicht unterliegen, der öffentlichen Abfallentsorgungseinrichtung zu überlassen sind und nur zu den vom Landkreis bekannt gegebenen Terminen bereitgestellt werden dürfen. Wer hiergegen verstößt, handelt ordnungswidrig im Sinne der Abfallwirtschaftssatzung. Zudem stellt die Inanspruchnahme der öffentlichen Gehwege i.d.R. eine genehmigungspflichtige Sondernutzung dar, für die die gemeindlichen Ordnungsämter zuständig sind. Die Bereitstellung stellt somit in doppelter Hinsicht eine Ordnungswidrigkeit dar.

Der Landkreis bietet zweimal jährlich unentgeltliche Elektronikschrottsammlungen durch. Des Weiteren können auch die stationären Abgabestellen genutzt werden. Die Termine für die Elektronikschrottsammlungen können Sie dem aktuellen Leitfaden der Abfallwirtschaft im Ilm-Kreis oder im Internet unter www.aik.ilm-kreis.de entnehmen. Weiterhin kann E-Schrott einschließlich Kühlgeräte an den beiden Wertstoffhöfen in Arnstadt (Werkstatt des Marienstift Arnstadt, Am Kesselbrunn 46 b) und in Ilmenau (Ilmenauer Umweltdienst GmbH, Ratsteichstraße 2) sowie an der Umladestation Wolfsberg und der Deponie Rehestädt ohne zusätzliche Gebühren abgegeben werden.

Abfallwirtschaftsbetrieb Ilm-Kreis