Sprungziele
Inhalt

Anlieferung von Bio- und Grünabfällen

 

Die Kompostieranlage verarbeitet Bio- und Grünabfälle. Seit 1995 ist der Ilm-Kreis flächendeckend an die Bioabfallentsorgung über die Biotonne angeschlossen. Weiterhin gibt es die Möglichkeit für gewerbliche und andere Einrichtungen sowie für Privatpersonen Bio- bzw. Grünabfälle anzuliefern.

Folgende Abfälle können angeliefert werden:

  • Bioabfälle
  • Grünabfälle (Hecken, Sträucher, Astwerk, Baumschnitt, Grasschnitt, Heu, Stroh, Rinde und
    sonstige Pflanzenabfälle)

Achtung! 
Der Durchmesser von Astwerk bzw. Baumschnitt darf nicht mehr als 20 cm betragen.
Wichtig ist auch die sortenreine Anlieferung der Abfälle, da sonst die Annahme verweigert werden kann.

Die Anlieferung von Grünabfällen von Privatpersonen ist bis zu einer Menge von 1 m³ gebührenfrei möglich. 
Bei einer Menge über 1 m³ und einem Gewicht kleiner 200 kg wird eine Pauschalgebühr von 2,- Euro erhoben.

Für gewerbliche Anlieferungen und Mengen über 1 m³ pro Anlieferung wird eine Gebühr in Höhe von 20,- Euro pro Tonne erhoben.

Bei der Anlieferung von Abfällen werden je nach Abfallart und Gewicht Gebühren nach § 5 der
Gebührensatzung zur Abfallwirtschaftssatzung erhoben.

zurück nach oben drucken