Sprungziele
Inhalt

Anlieferung von Abfällen

 

An der Müllumladestation können Abfälle - neben den vom Landkreis beauftragten Entsorgungsunternehmen - auch von gewerblichen oder anderen Einrichtungen sowie Privatpersonen angeliefert werden. Der Kleinannahmebereich auf der Deponie Wolfsberg wird überwiegend für die Bevölkerung entsprechend dem bisherigen Angebot aufrechterhalten. Hier können auch Kleinmengen inerter Abfälle (nicht brennbare Abfälle) angeliefert werden. Die Menge ist auf 2,5 m³ pro Anlieferung begrenzt. Asbestabfälle sowie teerhaltige Produkte (Dachpappe) werden auf der Deponie Wolfsberg nicht angenommen. Diese können auf der Verbandsdeponie Rehestädt entsorgt werden.

gebührenfrei 
nehmen wir z.B. an:
gegen Gebühren
nehmen wir z.B. an:
  • Altmetalle
  • Elektroschrott
  • Altpapier und Pappe
  • Leichtverpackungen (gelber Sack/
    gelbe Tonne)
  • Weiß- und Buntglas (Behälterglas)
  • PU - Schaumdosen
  • Sperrmüll (mit Sperrmüllantrag)
  • stoffgleiche Nichtverpackungen aus
    Kunststoff (nur PP/PE)
  • Sonderabfallkleinmengen einschließlich
    Batterien (Hinweis)
    (nur von privaten Anlieferern)
  • Abfälle zur thermischen Verwertung
  • inerte (nicht brennbare) Abfälle
    (bis 2,5 m³ und nur von privaten
    Anlieferern)
  • Altholz der Altholzkategorie IV (bis 500 kg)
  • Autoreifen (auch mit Felge)
  • Sperrmüll (ohne Sperrmüllantrag
    oder gewerblich)

Bei der Anlieferung von Abfällen werden je nach Abfallart und Gewicht Gebühren nach § 5 der
Gebührensatzung zur Abfallwirtschaftssatzung erhoben. 

zurück nach oben drucken